Tagesarchiv für den 17.07.2008

Chris

Seefischzucht im Saarland

Was es im Saarland nicht alles gibt (oder in diesem Fall geben soll). Mal wieder durch den Kameraden Zufall habe ich gestern aus der ZDF-Sendung „Abenteuer Wissen“ erfahren, dass auf dem ehemaligen Kokereigelände in Fürstenhausen (Völklingen) in unserem schönen Saarland die „größte geschlossene Aquakultur-Kreislaufanlage der Welt“ gebaut werden soll.

Ziel dieser Anlage ist es, mit Hilfe einer verbesserten Filteranlage Meeresfische wie Doraden und Brassen fernab der Küste aufzuziehen.

Hinter der neuen Meeresfischzucht Völklingen GmbH (MFV) stehen zwei Partner: Die International Fish Farming Technologie GmbH (IFFT) mit Sitz in Bergisch-Gladbach und die Gewerbe-Ansiedlungsgesellschaft Völklingen GmbH (GAV) – eine Tochtergesellschaft der Völklinger Stadtwerke. Der erste Bauabschnitt soll 2008 beginnen, dafür werden zwölf Millionen Euro investiert. Ab 2010 werden in fünf unabhängigen Zuchtanlagen jeweils 100 Tonnen Fisch pro Jahr gezüchtet.

Angesichts der hoffnungslos überfischten Weltmeere ein löbliches Projekt. Zumal diese neue Technologie verspricht einige Probleme der Monokulturanlagen wie Krankheiten bei den Tieren zu vermeiden und auch in der Umweltbilanz durch das geschlossene Wassersystem und eine Anbindung an eine Biogasanlage sehr fortschrittlich zu sein.

Weiterführende Informationen findet man hier:

PDF Creator    Sende Artikel als PDF